Di

18

Jul

2017

Ortrat Hilwartshausen organisierte Bustagestour in den Nordharz

Am Samstag, 15.07.2017 war es wieder soweit. Bei durchwachsenem Sommerwetter führte die Tagesfahrt zuerst zum Kloster Wöltingerode am Rande des Nordharzes. Im Rahmen einer Führung erfuhren die Teilnehmer viel über Orts- und Klostergeschichte. Das Kloster wurde im Jahre 1174 gegründet, im Jahre 1188 zogen Zisterziensernonnen ins Kloster ein. Seit über 300 Jahren wird dort neben vielen anderen Tätigkeiten auch Schnaps gebrannt, den ersten Schnaps brannten Nonnen. Zum Abschluss der Führung konnten die vielfältigen Schnapssorten verköstigt werden. Nach der Besichtigung fand das traditionelle Frühstück am Bus statt und im Anschluss wurden die Einkaufsmöglichkeiten im Hofladen und der Bäckerei wahrgenommen.

 

Als nächstes Ziel wurde das Museumsbergwerk in Lautenthal angefahren. Mit einem Schutzhelm ausgerüstet fuhren die Teilnehmer mit der Grubenbahn in den Stollen. Die Geschichte zum Bergbau in Lautental wurde eindrucksvoll vermittelt. Anfang des 16. Jahrhunderts sorgten Silbererzfunde für die Blütezeit des Bergbaus. Sinnbildlich für den dadurch gewonnenen Wohlstand steht daher auch der Name der Grube: Lautenthals Glück. Ein Bergmann hatte im Mittelalter aufgrund der harten Arbeitsbedingungen eine maximale Lebenserwartung von 35 Jahren. Zum Abschluss der Führung haben die Teilnehmer eine Fahrt mit den Erzschiffen unter Tage erlebt. Durch ein Seil an der Stollendecke wurden die Schiffe allein durch die Muskelkraft der Arme in den engen Wasserstollen bewegt.

 

Vor der Heimreise gab es am Bus eine kleine Kaffee- und Kuchentafel. An der KBS in Hilwartshausen angekommen klang der Tagesausflug bei einem Grillabend und netten Gesprächen harmonisch aus. Der Ortsrat Hilwartshausen bedankt sich bei den Sponsoren Rolf Koch, Frank Volkmann, Achim Eggert und Detlef Hildebrandt. Vielen Dank spricht er auch allen Helfern aus, insbesondere Monika Lachstädter und Michaela Hildebrandt für die Unterstützung bei den Vorbereitungen und dem Service am Abend.

 

Autor: Detlef Hildebrandt

Di

11

Jul

2017

BOULE-Turnier für Jedermann(frau)

 

Am 5. August ab 14 Uhr findet auf dem Freigelände der Kultur- und Begegnungsstätte (KBS) ein öffentliches BOULE-Turnier statt. Das unterhaltsame Spiel ist gleichermaßen für Jung und Alt geeignet. Jede/r, die/der eine Kugel „halten“ kann, ist zur Teilnahme eingeladen!

 

Teams mit je zwei Personen sind bis zum 30. Juli bei Paul Langer persönlich, per Telefon unter der Nummer 05564/91148 oder per Email an: langer-paul@t-online.de samt Mann(Frau)schaftsnamen zu melden. Es wird eine geringe Startgebühr erhoben.

 

Die vereinfachten Spielregeln des Turniers werden zu Beginn des Wettkampfs erklärt und die ersten Plätze werden prämiert.Kaffee, Kuchen, Bockwurst und Leckereien sowie Getränke werden angeboten.

 

Das Gelände ist behindertengerecht und hindernisfrei, und es hat ausreichend Sitzplätze. Ausrichter ist der Männergesangsverein.

 

 

 

 

Sa

08

Jul

2017

Kriegerdenkmal saniert

Was wäre das Ehrenamt ohne rüstige Rentner und motivierte Einwohner?

Die Neugestaltung des Kriegerdenkmals war primäre Aufgabe des Ortsrates. Geplant war eigentlich ein Abriss der bestehenden Denkmalmauer und Errichtung einer neuen. Eines Tages – so Ortsbürgermeister Eggert -, stand der Bürger Erich Hildebrandt vor der Tür und unterbreitete folgenden Vorschlag:

Ein Teil der Rentnergang, auch noch bekannt vom Bau der Kultur- und Begegnungsstätte, würden sich bereit erklären, die Denkmalmauer zu sanieren. Diesem Vorschlag stimmte der Ortsrat freudig zu. Innerhalb von wenigen Tagen, erstrahlte die frisch renovierte Mauer mit neu eingefassten Gedenktafeln. Der Ortsrat bedankt sich recht herzlich bei den rüstigen Rentnern für die Eigeninitiative und der geschätzten Arbeit.

 

Auf diesem Wege möchte sich der Ortsrat einmal mehr bei den Anwohnern bedanken, die eine Patenschaft und somit ehrenamtliche Tätigkeit für unsere Ortschaft leisten, diese sind:

Herbert Dreyer: für die Pflege und Instandhaltung des Kinderspielplatzes in der Kampstraße

Bernd Mönkemeyer: Bepflanzung und Pflege des Kriegerdenkmals

Sabine Sievert: Bepflanzung des Dreiecks in der Dorfmitte

Rolf Koch: Pflege und Bepflanzung des Beetes am Info-häuschen

Edgar Lotz und Rolf Pohlmann: Pflege der gesamten Grünanlagen und desFriedhofs

Gerhard Helmker jun.: Aufrechterhaltung des Büchereibetriebes

Tobias Fender: Jugendbeauftragter der Ortschaft

Arno Brömsen: Freischneiden der Bänke in der Feldmark

 

Nicht zu vergessen sind die Anwohner, die, es für eine Selbstverständlichkeit sehen, dass unsere Ortschaft einen sauberen Gesamteindruck hinterlässt. Und im Voraus Dank an die Anwohner, die sich diesem Engagement anschließen möchten.

Aus diesem Anlass plant der Ortsrat am Freitag, 25.08. ab 18:00Uhr eine kleine Dankesfeier für die ehrenamtlich Tätigen. Eine persönliche Einladung zu dieser Veranstaltung folgt.

 

Hans-Joachim Eggert, Ortsbürgermeister

Do

01

Jun

2017

Einen schönen Sommer

wünscht

der Vorstand der Dorfgemeinschaft,

der Ortsbürgermeister sowie alle

Ortsratsmitglieder!

Mi

08

Feb

2017

Die Dorfbücherei in der KBS - für jeden etwas

Hell, freundlich und übersichtlich präsentiert sich die neu eingerichtete Bücherei in der KBS.

In angenehmer Atmosphäre warten hier auf Leseratten Romane jeglicher Art, Historie, Humor oder Regionalgeschichte sowie spannende Krimis und Thriller.

 

Mit Leseförderung kann nicht früh genug begonnen werden, schon für die ganz Kleinen und die Leseanfänger gibt es hier ein vielfältiges Angebot. 

Auch für Kinder und Jugendliche steht eine Auswahl bereit.

 

Für frischen Lesestoff sorgt Gerhard Helmker mehrfach im Jahr,besonders dankbar ist er für Buchtipps und Lesewünsche, die er gern erfüllt.

 

Die Öffnungszeiten sind jeweils Mittwoch, in der Zeit von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

 

Fr

06

Jan

2017

Verabschiedung von langjährigen Ortsratsmitglieder

v.l.: Manfred Helmker, Dieter Bokelmann, Rene Hildebrandt, Hartmut Oehlsen, Christian Schmidt, Detlef Hildebrandt,  Marcus Pohlmann, Achim Lampe, Jens Fuchs, Sven Rettberg, Hans-Joachim Eggert
v.l.: Manfred Helmker, Dieter Bokelmann, Rene Hildebrandt, Hartmut Oehlsen, Christian Schmidt, Detlef Hildebrandt, Marcus Pohlmann, Achim Lampe, Jens Fuchs, Sven Rettberg, Hans-Joachim Eggert

 

Auf Einladung des amtierenden Ortsbürgermeisters H.-J. Eggert und des ausgeschiedenen Ortsbürgermeisters Achim Lampe sind die ortsansässigen Vereine und Verbände zu einem Erfahrungsaustausch in die Kultur- und Begegnungsstätte in Hilwartshausen zahlreich erschienen.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung stellte Eggert die neuen Ortsratsmitglieder vor und versprach, eine gute Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbänden zu pflegen.

 

Als neuer Ortsbeauftragter wurde Manfred Helmker bestellt, neuer stellv. Ortsbürgermeister ist Christian Schmidt.

 

Beide unterstrichen ebenfalls sich zum Wohle aller Einwohner in Hilwartshausen einzusetzen und kündigten ihre Gesprächsbereitschaft für alle und jeden an.

 

Bei der Kommunalwahl 2016 haben einige Ortsratsmitglieder nicht mehr kandidiert. H.-J. Eggert bedankte sich bei Hartmut Oehlsen für 5jährige, Dieter Bokelmann für 10jährige, Detlef Hildebrandt für 15jährige und Achim Lampe für 20 jährige Mitgliedschaft im Ortsrat.

 

Alle haben für das Dorf Hilwartshausen viel geleistet und so manche Stunde ihrer Freizeit zum Wohle der Allgemeinheit geopfert. Eggert unterstrich, dass ohne ehrenamtliche Arbeit vieles nicht funktionieren kann. Dabei spielen die Sitzungen eine untergeordnete Rolle, vielmehr seien es die Arbeitseinsätze z. B. an den Spielplätzen, die einen hohen zeitlichen Aufwand mit sich bringen.

 

Zum Dank wurden an die Ausgeschiedenen Präsentkörbe und kleine Geschenke überreicht.

 

Achim Lampe bedankte sich für diese nette Geste und versprach, sich auch weiterhin im Stadtrat und im Kreistag für Hilwartshausen und für die gesamte Region Dassel einzusetzten.

 

Die vergangenen 20 Jahre haben viel Spaß bereitet, waren allerdings auch nicht immer einfach.

 

Mit der Erstellung der Kultur- und Begegnungsstätte und den Räumlichkeiten der Feuerwehr hat der Einsatz von Politik aber auch gezeigt, dass etwas geht, wenn man will und ein gesamtes Dorf zu überzeugen weiß. In diesem Zusammenhang bedankte Lampe sich bei allen, die dazu beigetragen haben, dieses Projekt umzusetzen. Ferner bedankte er sich für die stets offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und vor allem mit der Bevölkerung in Hilwartshausen.

 

Bei Bratwurst und kühlen Getränken wurde noch lange diskutiert und die Vorhaben für die nächsten Jahre besprochen.

 

Ortsbürgermeister

Hans-Joachim Eggert

T: 05564 / 1000

Emailadresse:

dagmar.achim@t-online.de

 

Stellv. Ortsbürgermeister

Christian Schmidt Emailadresse:
Christianschmidt164@gmx.de

 

Ortsbeauftragter

Manfred Helmker
Emailadresse:

manfred-helmker@t-online.de

 

NEUE Öffnungszeit der Dorfbücherei:

mittwochs 16.30 bis 17.30

 

 

2017
 

JULI:

 

14. - 23. Stadtpokal Fußball

                Ausrichter TSV

 

AUGUST:

 

05. Bouleturnier des MGV

        für Jedermann/frau

 

27. Kartoffelbraten MGV

      –öffentlich-

 

 

SEPTEMBER:

 

02. Veranstaltung der

       KVF Hilwartshausen

 

16. Kartoffelbraten FFw

 

23. Mettbraten SPD Ortsverein

 

 

OKTOBER:

 

06. JHV Schweinekasse

 

21. Oktoberfest

 

27. Laternenumzug

 

 

NOVEMBER:

 

02. Terminabsprachen der

       örtlichen Vereine

 

02. Blutspenden

 

04. Reit-u.Fahrverein.-

       Disco in Reithalle

 

04. JHV MGV

 

11. Kappe aufhängen

       und JHV KVF

 

18. Preisskat FFw

 

 

DEZEMBER:

 

02. JHV TSV

 

10. Seniorenweihnachtsfeier

 

17. Weihnachtsreiten

 

28. Skat /Schwimmturnier

       MGV –intern-

 

29. Winterwanderung FFw